Klettersteige in den Dolomiten mit Bergführer sicher erkunden

Ein aktives Sommerabenteuer in Südtirols Bergen auf den berühmtesten Klettersteigen in den Dolomiten

Die Dolomiten sind ein wahres El-Dorado für Klettersteige. Die bekanntesten sind der Pößnecker und der Pisciadù-Klettersteig in der Sellagruppe, die Via Ferrata Masaré an der Rotwand im Rosengarten und der Sentiero delle Bocchette Alte in der Brentagruppe.

Das „Kraxeln“ auf Südtirols Klettersteigen bietet ein besonderes Urlaubs- und Bergerlebnis und ist der erste Schritt in Richtung Bergsteigen. Hoch hinaus geht’s auf den zahlreichen Klettersteigrouten in den Dolomiten und diese besondere Bergaktivität ist deshalb für all jene Bergbegeisterte geeignet, welche kein Problem mit der Höhe haben und relativ trittsicher sind. Klettersteige in Südtirol sind in allen Schwierigkeitsgraden zu finden und bieten deshalb eine gute Möglichkeit um erste Erfahrungen im Berg und zu sammeln und mit etwas Adrenalin im Blut Gipfel zu erklimmen welche über normale Wandersteige unbezwingbar sind. 

Allgemeine Infos

Gerne unterbreite ich Ihnen Vorschläge in allen Schwierigkeitsgraden, für Tagestouren oder auch Mehrtagestouren

Termine: April bis November

Teilnehmer: max. 6

Anforderungen: je nach Wunsch

Kosten: auf Anfrage

Voraussetzungen: schwindelfrei, trittsicher

Info: Besonderes Urlaubserlebnis mit Adrenalin - ideal als erster Schritt Richtung Bergsteigen abseits der Wanderwege